Die Schnittkonstruktion

Jeder von uns hat seine ganz eigene Körperform. Und so individuell wie wie wir selbst sind, sollten auch unsere Schnitte sein. Beim nähen nach Einheitsschnitten stößt man schnell an seine Grenzen und ist frustriert nach all der Arbeit jetzt doch wieder nichts wirklich passendes zu haben. Man merkt deutlich, dass kaum einer der Norm entspricht und es viel anzupassen gibt. Manches kann man noch abändern, anderes nicht.

 

Schluss mit schlecht sitzenden Schnitten! Gestalte Deine eigenen Maßschnitte und nähe nur noch, was dir passt. Werde dein eigener Schnittmusterdesigner!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Der Rock Grundschnitt

Im Rockschnitt Grundkurs wirst du vermessen und du lernst zuerst im Maßstab 1:3, dann auf Originalgröße Rockschnitte zu erstellen. 

 

Wir erarbeiten uns eine Anleitung mit deren Hilfe du die grundlegende Technik verstehen lernst und so später für alle deine Freundinnen ebenfalls Grundschnitte zeichnen kannst. 

 

Mit deinen persönlichen Maßen konstruierst du deinen Schnitt und nähst ihn für die Anprobe aus einem Probestoff. So können wir die Passform noch einmal überprüfen.

 

Die Schablone, Deine Grundlage

Jeder Körper ist so individuell, dass die gemessenen Maße und die Konstruktion meist nicht genügen, um ein passendes Modell zu fertigen. Bei der Anprobe kann darauf eingegangen werden und wir passen den konstruierten Schnitt nach den Veränderungen an.

So entsteht deine eigene Grundschnittschablone!

 Diese dient als Grundlage für alle Schnitte, die du entwerfen möchtest.

Einführung in grundlegende Techniken

Im Maßstab 1:3 werden wir grundlegende Techniken ansprechen, mit denen du aus deinem Grunschnitt einen Modellschnitt entwickeln kannst.

Wir lernen kennen, wie ein Bund konstruiert wird und auch hier erstellst du wieder deine eigene Anleitung für die ersten Schritte als eigener Rockdesigner.

Damit du jetzt auch zu Hause eigene Maßschnitte verwenden kannst.